Diese Website nutzt Cookies, um gewisse Funktionen gewährleisten zu können. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie unseren Datenschutz-Richtlinien zu.
Nachrichten und Informationen zu Test- und Messtechnik für Elektronik in Entwicklung, Produktion und Service.  

Newsletter abonnieren

Alle 14 Tage alle News im Überblick
captcha 
Bitte geben Sie auch den angezeigten Sicherheitscode ein.

Aktuelle Test- und Messtechnik-News

Programmierbare Stromversorgungen mit 15 kW und 22,5 kW

TDK GSPL 15kW11. September 2023 - TDK Corporation präsentiert neue skalierbare 15 kW und 22,5 kW Stromversorgungssysteme der TDK-Lambda GENESYS+ Serie von programmierbaren DC-Stromversorgungen mit hoher Leistungsdichte. Die Geräte sind in 2HE oder 3HE mit 12 werksseitig konfigurierten Ausgangsspannungen und -strömen von 0-20V/0-1125 A bis 0-1500 V/0-15 A erhältlich. Die GENESYS+ Serie adressiert einen sehr breiten Markt, einschließlich Batterie-, Elektrofahrzeug-, Komponenten-, Luft- und Raumfahrt-, Automobil-, Halbleiter-, Wasseraufbereitungs-, Beschichtungs- und Solarsimulationstests.

Die beiden neuen Leistungsstufen können für Dreiphasen-Eingänge von 170 bis 265Vac oder für Weitbereichseingänge von 342 bis 528Vac mit aktiver Leistungsfaktorkorrektur (PFC) bestellt werden.

Alle Modelle können in den Modi Konstantstrom, Konstantspannung oder Konstantpower betrieben werden und bieten darüber hinaus eine Innenwiderstandssimulation. TDK-Lambda hochentwickeltes Parallelsystem ermöglicht einem System mit mehreren Geräten ein dynamisches Ansprechverhalten, eine Restwelligkeit und ein Rauschverhalten, das mit dem eines einzelnen Netzteils vergleichbar ist. Ein einfaches Datenverbindungskabel ermöglicht die automatische Konfiguration der Haupt- und Zusatzgeräte, indem es die parallele Datenverbindung erkennt und ihre Parameter entsprechend einstellt.

Die Serie profitiert von der DSP-Technologie (Digital Signal Processing) und Komponenten der neuesten Generation, einschließlich Ferritmaterialien, um Wirkungsgrade von bis zu 92 % zu erreichen. Eine geringere interne Wärmeentwicklung ermöglicht eine höhere Nennleistung ohne Beeinträchtigung der Zuverlässigkeit, und ein niedrigerer Geräuschpegel verringert die Ermüdung des Bedieners.

Die neuen 15-kW- und 22,5-kW-Modelle eignen sich für den Zero-Stack-Rackeinbau und sind 423 mm breit, 594,6 mm tief und 88 mm (2 HE) bzw. 132,5 mm (3 HE) hoch. Die Kühlung erfolgt durch drehzahlgeregelte Lüfter, die die Umgebungstemperatur und die Ausgangslast überwachen.

Alle Modelle der Serie GENESYS+ verfügen über ein kontrastreiches LCD-Display mit großem Betrachtungswinkel und vom Benutzer einstellbarer Helligkeit und Dimmung, schnelle Reaktionszeiten bei der Aufwärts- und Abwärtsprogrammierung sowie eine vom Benutzer einstellbare Steuerung der Spannungs- und Stromanstiegsgeschwindigkeit. Beliebige Wellenform-Testprofile mit bis zu 100 Schritten können erzeugt und in vier Speicherzellen abgelegt werden, die durch Befehle über die Kommunikationsschnittstellen oder die Bedienelemente an der Frontplatte aktiviert werden.

Die Programmierung erfolgt einheitlich für die gesamte GENESYS+ Serie von 1kW bis 90kW entweder über die Bedienelemente an der Frontplatte, aus der Ferne durch über LAN (LXI 1.5), USB 2.0 und RS232/485 oder über die standardmäßig vorhandene isolierte Analogsteuerung und -überwachung (0-5V, 0-10V). Optionale Schnittstellen sind EtherCAT, Modbus-TCP oder GPIB (IEEE488.2) IS420 (Isolated Analog Current Control) . Softwaretreiber, ein Waveform Creator und eine virtuelle Frontplatten-GUI sind im Softwarepaket enthalten. Alle GENESYS+ Stromversorgungen sind standardmäßig mit Sicherheitsfunktionen ausgestattet und bieten einen sicheren/automatischen Wiederanlauf, einen Speicher für die letzte Einstellung und integrierte Schutzfunktionen. Um unbefugte Änderungen der Geräteeinstellungen zu verhindern, wird eine Blanck Frontplatte ohne Display angeboten.              

Die Serie mit fünfjähriger Garantie ist sicherheitszertifiziert nach IEC/EN/UL/CSA 61010-1 mit CE- und UKCA-Kennzeichnung gemäß den Richtlinien für Niederspannung, EMV und RoHS. Die GENESYS+-Serie entspricht außerdem der IEC/EN 61204-3 Klasse A für leitungsgebundene und abgestrahlte EMI und EMV-Störfestigkeit.

www.emea.lambda.tdk.com/



Weitere News zum Thema:

Aktuelle Termine

EMV-Fachtagung
18. bis 20. Sept.
zur Terminübersicht...
Vision 2024
08. bis 10. Oktober
zur Terminübersicht...
eMove360 - 2024
15. bis 17. Oktober
zur Terminübersicht...

  Weitere Veranstaltungen...
  Messe-/Kongresstermine
  Seminare/Roadshows

 


Banner-Werbung