Diese Website nutzt Cookies, um gewisse Funktionen gewährleisten zu können. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie unseren Datenschutz-Richtlinien zu.
Nachrichten und Informationen zu Test- und Messtechnik für Elektronik in Entwicklung, Produktion und Service.  

Newsletter abonnieren

Alle 14 Tage alle News im Überblick
captcha 
Bitte geben Sie auch den angezeigten Sicherheitscode ein.

Aktuelle Test- und Messtechnik-News

Programmierbare DC-Stromversorgungsserie mit hoher Leistungsdichte

TDK LA158 GENESYS B14. Dezember 2022 - TDK Corporation stellt sechs neue Modelle der 7,5kW TDK-Lambda GENESYS+ Serie programmierbarer DC-Netzgeräte mit hoher Leistungsdichte vor. Diese Erweiterung bietet nun eine schrittweise und nahtlose Auswahl an Ausgangsspannung und -strom von 0-20V/375A bis 0-1500V/5A. Zielanwendungen für die 7,5kW Stromversorgungen sind Automobiltests - einschließlich Elektro- und Hybridautos, allgemeine Tests in der Forschung, Messtechnik, Halbleiterfertigung, Batterieherstellung und erneuerbare Energien.

Die sechs neuen Spannungsmodelle bieten 0-30V/250A, 0-60V/125A, 0-80V/94A, 0-200V/37,5A, 0-300V/25A und 0-1000V/7,5A. Die Geräte können in den Modi Konstantstrom, Konstantspannung oder Konstantleistung betrieben werden und bieten darüber hinaus eine Innenwiderstandssimulation. Die Geräte können für dreiphasige Eingänge von 170 bis 265Vac oder einen weiten Bereich von 342 bis 528Vac mit aktiver Leistungsfaktorkorrektur spezifiziert werden. Der Wirkungsgrad beträgt bis zu 92%.

Die Ausgangsleistung von 7,5kW ermöglicht es Systemkonfiguratoren, auf die parallele Verwendung von Netzteilen mit geringerer Leistung zu verzichten und so die Größe des Racks oder Schranks zu reduzieren. Die Serie profitiert von der DSP-Technologie (Digital Signal Processing) und Komponenten der neuesten Generation, einschließlich Ferritmaterialien, um Wirkungsgrade von 91 bis 92% zu erzielen. Die geringere interne Abwärme sorgt für eine höhere Nennleistung, ohne die Zuverlässigkeit zu beeinträchtigen.

Das GENESYS+ 7.5kW ist für die Montage in einem Zero-Stack-Rack geeignet und misst 423 mm in der Breite, 486,5 mm in der Tiefe und 43,6 mm (1 HE) in der Höhe. Die Kühlung erfolgt durch drehzahlgeregelte Lüfter, die die Umgebungstemperatur und die Ausgangslast überwachen, um die Geräuschentwicklung zu reduzieren und die Ermüdung des Bedieners zu verringern. Das Gewicht des Geräts beträgt weniger als 8,5kg für eine einfache Handhabung.

Alle Modelle der GENESYS+-Serie verfügen über ein kontrastreiches LCD-Display mit weitem Betrachtungswinkel und vom Benutzer einstellbaren Helligkeits- und Dimmfunktionen sowie schnelleren Reaktionszeiten für die Aufwärts- und Abwärtsprogrammierung und einer vom Benutzer einstellbaren Steuerung der Spannungs- und Stromanstiegsgeschwindigkeit. Es können beliebige Wellenform-Prüfprofile mit bis zu 100 Schritten erstellt und in vier Speicherzellen gespeichert werden, die durch Befehle über die Kommunikationsanschlüsse oder die Bedienelemente an der Vorderseite aktiviert werden.

Für zusätzliche Leistung nutzen die programmierbaren 7,5kW Stromversorgungen das fortschrittliche Parallelsystem von TDK-Lambda (Patent angemeldet), mit dem ein System mit mehreren Geräten ein dynamisches Ansprechverhalten sowie eine Restwelligkeit und ein Rauschverhalten erreichen kann, das mit dem eines einzelnen Netzteils vergleichbar ist. Bis zu 12 GENESYS+-Geräte können ganz einfach parallel geschaltet werden, indem ein einziges Datenverbindungskabel zwischen den Geräten angeschlossen und die Gleichstromausgänge verbunden werden. Das Master- und die Slavegeräte konfigurieren sich automatisch, indem sie die parallele Datenverbindung erkennen und ihre Parameter entsprechend einstellen.

Die Programmierung erfolgt bei der gesamten GENESYS+-Serie von 1kW bis 60kW einheitlich entweder über die Bedienelemente an der Vorderseite, über LAN (LXI 1.5), USB 2.0 und RS232/485-Kommunikation oder über die isolierte analoge Steuerung und Überwachung (0-5V, 0-10V), die standardmäßig vorhanden sind. Zu den optionalen Schnittstellen gehören EtherCAT, Modbus-TCP oder GPIB (IEEE488.2). Softwaretreiber, ein Waveform Creator und eine virtuelle Frontplatten-GUI sind im Softwarepaket enthalten. Alle GENESYS+ Stromversorgungen sind standardmäßig mit Sicherheitsfunktionen ausgestattet und bieten einen sicheren/automatischen Neustart, einen Speicher für die letzte Einstellung und integrierte Schutzfunktionen.

Die Serie mit fünfjähriger Garantie ist sicherheitszertifiziert nach IEC/EN/UL 61010-1 mit CE- und UKCA-Kennzeichnung gemäß den Niederspannungs-, EMV- und RoHS-Richtlinien. Die GENESYS+-Serie entspricht auch der IEC/EN 61204-3 für leitungsgebundene und abgestrahlte EMI und EMV-Störfestigkeit.

www.emea.lambda.tdk.com/



Weitere News zum Thema:

Aktuelle Termine

TUZ Workshop
26. bis 28. Februar
zur Terminübersicht...
LOPE-C 2023
28. Feb. bis 02. März
zur Terminübersicht...
embedded world 2023
14. bis 16. März
zur Terminübersicht...

  Weitere Veranstaltungen...
  Messe-/Kongresstermine
  Seminare/Roadshows

 


Banner-Werbung

Social Media

twitter_follow_420x50px