Diese Website nutzt Cookies, um gewisse Funktionen gewährleisten zu können. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie unseren Datenschutz-Richtlinien zu.
Nachrichten und Informationen zu Test- und Messtechnik für Elektronik in Entwicklung, Produktion und Service.  

Newsletter abonnieren

Alle 14 Tage alle News im Überblick
captcha 
Bitte geben Sie auch den angezeigten Sicherheitscode ein.

Aktuelle Test- und Messtechnik-News

USB-Mixed-Signal-Oszilloskope mit 1 GHz Bandbreite

Pico 6000E30. April 2021 - Pico Technology erweitert mit vier neuen 4-Kanal-Modellen seine Mixed-Signal-Oszilloskope (MSO) der PicoScope 6000E-Serie. Jedes neue Modell kann mit 16 optionalen digitalen Kanälen konfiguriert werden. Mit Bandbreiten von 750 MHz oder 1 GHz, einer Auflösung von 8 Bit oder einer flexiblen Auflösung von 8/10/12 Bit und Pufferspeichergrößen von bis zu 4 GS erweitern diese Produkte das bestehende PicoScope 6000E-Portfolio und ergänzen die 2020 eingeführten 350- und 500-MHz-Modelle.

Die optionalen hochohmigen aktiven Tastköpfe der Serie A3000 sind zur Verwendung mit der intelligenten Tastkopfschnittstelle PicoScope 6000E vorgesehen. Über diese Schnittstelle wird der Tastkopf mit Strom versorgt wodurch das Oszilloskop erkennt, wenn eine A3000-Tastkopf angeschlossen ist; dann wird die Eingangsimpedanz des Oszilloskops automatisch auf 50 Ω geschaltet und die richtige Dämpfung und Skalierung werden eingestellt.

Mit einer Eingangskapazität von nur 0,9 pF parallel zu einem Widerstand von 1 MΩ liefern diese ergonomischen aktiven Tastköpfe die volle Oszilloskopbandbreite von 750 MHz oder 1 GHz an die Tastkopfspitze.

„Die Erweiterung der PicoScope 6000E-Serie ist eine spannende Entwicklung, da damit auf die Anforderungen von Ingenieuren, die fortschrittliche elektronische Systeme entwickeln, in Bezug auf Hochleistungs-Debugging und Designverifizierung eingegangen wird. Zusammen mit der beliebten und bewährten PicoScope 6-Anwendungssoftware bietet die PicoScope 6000E-Serie fortschrittliche Debugging-Tools und ermöglicht so die beschleunigte Entwicklung von eingebetteten Systemen in den Bereichen Hochtechnologie, Signalverarbeitung, Leistungselektronik, motorische Antriebe und Fahrzeugbau“, führt Trevor Smith, Business Development Manager bei Pico Technology, aus.

„Die PicoScope 6000E-Serie umfasst standardmäßig viele einzigartige Funktionen, wie einen 4-GS-Erfassungspuffer, 21 serielle Protokolldecoder/-analysatoren, Spektrumanalysefunktionen, einen 50-MHz-Arbiträrfunktionsgenerator sowie benutzerdefinierte mathematische und Alarmfunktionen für gründliche Analysen und unbeaufsichtigte Langzeitprüfungen. Bei einem Einstiegspreis von 10.000 USD für 750 MHz Bandbreite und unter 13.000 USD für 1 GHz Bandbreite sind diese Produkte erschwingliche, voll funktionsfähige Lösungen zur Wellenformanalyse, die von den erstklassigen Support-Experten von Pico unterstützt werden“.

Mit Abmessungen von 245 x 192 x 62 mm passen die Oszilloskope der PicoScope 6000E-Serie mühelos auf jede Werkbank. Die PC-basierten Instrumente von Pico sind ideal für Ingenieure, die Prüfgeräte der Profi-Klasse bei eingeschränktem Platzangebot benötigen, sei es im Labor oder im HomeOffice.

Mit einem kostenlosen Software Development Kit, PicoSDK, zum Herunterladen können Benutzer ihre eigenen Anwendungen für die PicoScope 6000E-Hardware schreiben. Das SDK enthält Gerätetreiber für Windows, MacOS und Linux sowie Code-Beispiele in C, C#, C++ und Python. Ebenfalls erhältlich sind Treiber, die mit gängigen Softwarepaketen von Drittanbietern kombiniert werden können, wie Microsoft Excel, NI LabVIEW und MathWorks MATLAB. Pico ist ein anerkannter MathWorks Connections Program Partner mit umfangreicher Erfahrung in der hauseigenen MATLAB-Entwicklung.

Die umfassenden Einsatzmöglichkeiten der PicoScope 6000E-Hardware werden Programmierern von der SDK zur Verfügung gestellt. Dies ermöglicht die Entwicklung praktisch unbegrenzter Kunden- und OEM-Anwendungen in Wissenschaft, Forschung, Industrie, Automobil- und Energietechnik.

Preise:

  • PicoScope 6405E (750 MHz Bandbreite, 8-Bit-Auflösung, 2 GS Speicher) 9.615 $ / 8.165 € / 6.745 £
  • PicoScope 6425E (750 MHz Bandbreite,8/10/12-Bit Auflösung,4 GS Speicher) 11.035 $ / 9.375 € / 7.745 £
  • PicoScope 6406E (1 GHz Bandbreite, 8-Bit-Auflösung, 2 GS Speicher) 12.815 $ / 10.885 € / 8.995 £
  • PicoScope 6426E (1 MHz Bandbreite, 8/10/12-Bit Auflösung, 4 GS Pufferspeicher) 14.955 $ / 12.695 € / 10.495 £
  • Aktiver Tastkopf A3076, (750 MHz Bandbreite) 1135 $ / 959 € / 799 £
  • Aktiver Tastkopf A3136, (1,3 GHz-Bandbreite) 1415 $ / 1205 € / 999 £
  • TA369 MSO-Pod (8 Kanäle, 1-ns-Erfassung) 709 $ / 599 € / 499 £

Dank der Software-Updates, die während der gesamten Lebensdauer der Produkte kostenlos bereitgestellt werden, sind die Gesamtbetriebskosten der PC-basierten Instrumente von PicoScope im Vergleich zu herkömmlichen Tischgeräten niedrig. Darüber hinaus können neue PC- und Display-Technologien bei Verfügbarkeit gegen alte ausgetauscht werden. Dies führt zu einer verbesserten Leistung der Instrumente, um künftigen Anforderungen zu entsprechen.

www.picotech.com/



Weitere News zum Thema:

Aktuelle Termine

EMV-Fachtagung
18. bis 20. Sept.
zur Terminübersicht...
Vision 2024
08. bis 10. Oktober
zur Terminübersicht...
eMove360 - 2024
15. bis 17. Oktober
zur Terminübersicht...

  Weitere Veranstaltungen...
  Messe-/Kongresstermine
  Seminare/Roadshows

 


Banner-Werbung