Diese Website nutzt Cookies, um gewisse Funktionen gewährleisten zu können. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie unseren Datenschutz-Richtlinien zu.
Nachrichten und Informationen zu Test- und Messtechnik für Elektronik in Entwicklung, Produktion und Service.  

Newsletter abonnieren

Alle 14 Tage alle News im Überblick
captcha 
Bitte geben Sie auch den angezeigten Sicherheitscode ein.

Aktuelle Test- und Messtechnik-News

Neues 12-Bit-Oszilloskop von SIGLENT

Siglent SDS7000A24. November 2023 - SIGLENT stellt sein neues Flaggschiff-Oszilloskop SDS7000A vor. Das SDS7000A bietet 4 analoge Kanäle mit Bandbreiten von 3 GHz und 4 GHz sowie 16 digitale Kanäle und erweitert das Anwendungsspektrum für komplexe Testanforderungen. Die maximale Abtastrate beträgt 20 GSa/s, die vertikale Auflösung beträgt 12 Bit (Hardware), der Standard-Erfassungsspeicher beträgt 500 Mpkte pro Kanal. Dieser kann auf 1 Gpkte/Kanal aufgerüstet werden. Das Grundrauschen beträgt bei einer Bandbreite von 4 GHz nur 220 μVrms und die Kurvenerfassungsrate erreicht bis zu 1 Million wfm/s. Das Oszilloskop verfügt über einen 15,6-Zoll-HD-Touchscreen, der viel Platz für die gleichzeitige Analyse verschiedener Signale bietet und somit zur Verbesserung der Effizienz beiträgt.

 

Die Abtastrate von 20 GSa/s ermöglicht die Erfassung schneller Signaländerungen mit hoher Wiedergabetreue. Die Abtastung erfolgt mittels 12-Bit ADC und verringert den Quantisierungsfehler im Vergleich zur 8-Bit-Abtastung erheblich, was Ingenieuren hilft mehr Details der Kurven exakt darzustellen und die Wellenform genau zu analysieren. Mit der großen Speichertiefe von bis zu 1 Gpkte/Kanal können Signalsequenzen von bis zu 50 Millisekunden bei maximaler Abtastrate lückenlos erfasst werden. Mit den Such-, Navigations- oder Analysetools wird die Bewertung und Auswertung der gesamten gespeicherten Kurve vereinfacht.

Neue Prozessor-Plattform

Der Prozessor des SDS7000A wurde vollständig aktualisiert. Durch die Verwendung eines X86-Prozessors werden die Reaktionsgeschwindigkeit, die Mess-, Betriebs- und Analysegeschwindigkeit des Systems erheblich verbessert und mehr Möglichkeiten für eine zukünftige Erweiterung der Analysefunktionen geschaffen.

Augendiagram und Jitter-Analyse

Augendiagramme sind der Kern der Signalintegritätsanalyse von High-Speed-Systemen und für die Charakterisierung von High-Speed-Kommunikationssignalen. Die Qualität des Systems kann durch Beobachtung des Einflusses von Intersymbol-Übersprechen, Rauschen und Bandbreite bewertet werden. Die Jitter-Analyse charakterisiert die statistische Verteilung kleiner Zeitänderungen in einem System und wird häufig zum Debuggen digitaler Kommunikationssysteme und der High-Speed-Signalübertragung verwendet. Die SDS7000A-Serie unterstützt automatische Messungen der wichtigsten Parameter zur Jitter- und Augendiagrammcharakterisierung. Einfache Konfiguration und die automatisierten Messungen beschleunigen das Debuggen und Vereinfachen das Testen von Entwicklungen.

Analyse der Protokollkonformität

Mit dem SDS7000A bietet SIGLENT eingebettete Konformitätstestlösungen zur Bewertung von Systemen in Bezug auf Kommunikationsstandards wie USB 2.0, 100base-TX, 1000base-T, 100base-T1 und 1000base-T1. Benutzer können die Testelemente flexibel konfigurieren und die Software steuert das Oszilloskop und die Testfassung so, dass der Test automatisch durchgeführt wird und nach dem Vergleich mit dem Referenzstandard automatisch die Testergebnisse (Pass/Fail) ausgegeben werden. Dies hilft, kritische Signal- und Übertragungsprobleme schnell zu erkennen und zu lösen.

Aktiver Differenztastkopf SAP5000D (5 GHz)

Der Tastkopf SAP5000D ist derzeit der leistungsstärkste aktive Differenztastkopf von Siglent und hat eine Bandbreite beträgt 5 GHz sowie ein geringes Rauschen für eine detaillierte Signalanalyse. Sein hoher Eingangswiderstand und seine niedrige Eingangskapazität sorgen dafür, dass die durch das Messsystem auf das Messobjekt eingebrachte Belastung minimiert wird. Der aktive Tastkopf SAP5000D nutzt die Siglent SAPBus-Schnittstelle und eignet sich daher für Oszilloskope einschließlich der Serien SDS5000X, SDS6000A und SDS7000A. Diese Tastköpfe benötigen keine zusätzliche externe Stromversorgung und werden vom Oszilloskop automatisch erkannt.

www.siglenteu.com/



Weitere News zum Thema:

Aktuelle Termine

LOPEC 2024
05 bis 07. März
zur Terminübersicht...
emv 2024
12. bis 14. März
zur Terminübersicht...
embedded world 2024
09. bis 11. April
zur Terminübersicht...

  Weitere Veranstaltungen...
  Messe-/Kongresstermine
  Seminare/Roadshows

 


Banner-Werbung