Diese Website nutzt Cookies, um gewisse Funktionen gewährleisten zu können. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie unseren Datenschutz-Richtlinien zu.
Nachrichten und Informationen zu Test- und Messtechnik für Elektronik in Entwicklung, Produktion und Service.  

Newsletter abonnieren

Alle 14 Tage alle News im Überblick
captcha 
Bitte geben Sie auch den angezeigten Sicherheitscode ein.

Aktuelle Test- und Messtechnik-News

3-in-1 Lastmodule mit bis zu 200 Watt Sinkleistung

Keysight Lastmodule04. April 2019 – Die Stromversorgungssysteme (N6700C, N6701C, N6702C) und Leistungsanalysatoren (N6705C) von Keysight wurden um zwei Lastmodule erweitert. Die Geräte der Familie können N670xC jeweils bis zu vier Module aufnehmen und sind mit USB-, LAN- und GPIB-Schnittstellen ausgestattet. Dank der Einheitseinschubgröße von 1 U (Einschub-Einheit) erlauben die Geräte größtmögliche Flexibilität bei der Kombination der Module.

Erweitert wurde die Familie nun um die elektronischen Lastmodule N6791A und N6792A, die sowohl ausgeben und messen als auch belasten. Die N679xA-Lastmodule mit 100 W (N6791A, einfache Breite – 1 Slot) oder 200 W (N6792A, doppelte Breite – 2 Slots) lassen sich in vier unterschiedlichen Betriebsarten nutzen: Konstantspannung, Konstantstrom, Konstantwiderstand und Konstantleistung.

Die elektronischen Lastmodule N6791A und N6792A sind mit den Mainframes N6700C, N6701C, N6702C und den Leistungsanalysatoren N6705C kompatibel, wobei jedes dieser Geräte bis zu vier Module einfacher Breite aufnehmen kann. Die Kombination der Lastmodule mit den Mainframes eignet sich besonders für Arbeiten in einer Produktionsumgebung, wo Platzersparnis oft hohe Priorität hat. Die Kombination der Lastmodule mit den Leistungsanalysatoren eignet sich besonders für Arbeiten in einer Forschungsumgebung, wo Multifunktionalität von Geräten ein wichtiges Kriterium ist. In diesem Sinne wird der N6705C-Power Analyzer im Zusammenspiel mit den Lastmodulen N6791A oder N6792A zu einem Arbiträrgenerator, der komplexe dynamische Lastsignale emuliert.

Die elektronischen Lastmodule N6791A und N6792A lassen sich mit über 30 Stromversorgungsmodulen kombinieren, so dass ein und derselbe Mainframe in den unterschiedlichsten Bereichen zum Einsatz kommt: Von der Analyse der Batterieentladungsprüfung bis zur Messung des Wirkungsgrads von DC-DC-Wandlern, bei PMIC-Tests (Power Supply und Power Management), DC-DC- und AC-DC-Konverter-Tests, Solarzellen-, Batterie- und Brennstoffzellentests sowie bei der Nutzlastsimulation für Satelliten oder mobile Anwendungen.

Das elektronische DC-Lastmodul N6791A ist ein Einfach-Modul und nimmt nur einen Slot ein, so dass bis zu vier Module in einem Mainframe kombiniert werden können. Es verfügt über maximal 100 Watt Sinkleistung pro Modul, die Spannung kann bis zu 60 V betragen, Strom bis zu 20 A.

Das elektronische DC-Lastmodul N6792A ist ein Doppel-Modul und nimmt 2 Slots ein, so dass bis zu zwei Module in einem Mainframe kombiniert werden können. Es verfügt über maximal 200 Watt Sinkleistung pro Modul, die Spannung kann bis zu 60 V betragen, Strom bis zu 40 A.

Erhältlich sind die elektronischen Lastmodule N6791A und N6792A u.a. im Webshop von Meilhaus.

www.meilhaus.de/



Weitere News zum Thema:

Aktuelle Termine

Measurement Summit
19. September 2019
zur Terminübersicht...
eMove360 - 2019
15. bis 17. Oktober
zur Terminübersicht...
MikroSytemTechnik
28. bis 30. Oktober
zur Terminübersicht...

Banner-Werbung

Social Media

twitter_follow_420x50px