Diese Website nutzt Cookies, um gewisse Funktionen gewährleisten zu können. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie unseren Datenschutz-Richtlinien zu.
Nachrichten und Informationen zu Test- und Messtechnik für Elektronik in Entwicklung, Produktion und Service.  

Newsletter abonnieren

Alle 14 Tage alle News im Überblick
captcha 
Bitte geben Sie auch den angezeigten Sicherheitscode ein.

Aktuelle Test- und Messtechnik-News

Mixed-Signal-Oszilloskop mit 7 Funktionen

Rigol MSO500012. Dezember 2018 – Die neuesten MSOs aus dem Hause Rigol sind leistungsstarke Universal-Oszilloskope, die mit der hausintern entwickelten UltraVision-II Oszilloskop-Architektur und dem dazugehörigen Hightech-Chipset „Phoenix“ arbeiten. Die UltraVision-Technologie umfasst eine Kombination aus tiefem Speicher, hoher Waveform-Capture-Rate, Echtzeit-Waveform-Record und -Replay sowie einem Display mit Multilevel-Helligkeitsabstufungen.

Der Phoenix-Chipsatz besteht aus drei ASICs, dem analogen Front-End-Chip Beta Phoenicis (ermöglicht eine Front-End-Bandbreite von bis zu 4 GHz), dem Signal-Processing-Chip Ankaa (unterstützt die Datenerfassung mit 10 GSa/s) und dem Probe-Amplifier-Chip Gamma Phoenicis (unterstützt Differentialtastköpfe bis zu 6 GHz). Die hochintegrativen MSOs der 5000-Serie vereinen jeweils sieben unabhängige Geräte in einem und sind zugleich: Digital-Oszilloskop, 16-Kanal Logik-Analyzer, Spektrum-Analyzer, Arbiträr-Generator, Digital-Voltmeter, Frequenz-Zähler und Protokoll-Analyzer.

Die Mixed-Signal Digital-Speicher-Oszilloskope der Serie 5000 haben zwei analoge Kanäle (erweiterbar auf vier) und optional 16 zusätzliche Logik-/Digital-Kanäle, die die Analyse gemischt analoger/digitaler Schaltungen ermöglichen. Die Bandbreite der Geräte liegt zwischen 70 und 350 MHz, die maximale Sample-Rate bei 8 GS/s. Die UltraVision-Technologie ermöglicht einen tiefen Speicher von 100 Mpts (optional bis 200 Mpts), eine hohen Waveform-Capture-Rate bis 450.000 Wfms/s, Echtzeit-Waveform-Record und Replay bis 450.000 Frames und nicht zuletzt ein Display mit Multi-Level Helligkeitsabstufung (256 Stufen) sowie Multi-Touch-Screen. Daneben stehen vielfältige Trigger- und Bus-Decoding-Funktionen zur Verfügung (optional, RS232/UART, I²C, SPI, CAN, LIN, FlexRay, I²S, MILSTD-1553). Als hochintegrative Geräte, die jeweils sieben unabhängige Instrumente in einem vereinen, erfüllen die MSOs der 5000-Serie die unterschiedlichsten Bedürfnisse eines breiten Spektrums an Benutzergruppen. Die komfortabel zu bedienenden Geräte der Serie 5000 haben eine Vielzahl an Schnittstellen (USB HOST&DEVICE, LAN(LXI), HDMI, TRIG OUT, USB-GPIB), sie lassen sich per Webbedienung fernsteuern und sie sind – falls gewünscht – online upgradebar.

Im Lieferumfang enthalten sind ein MSO 5xxx, ein Netzkabel, ein USB-Kabel CB-USBA-USBB-FF-150, 2 oder 4 passive Tastköpfe (350 MHz) PVP2350, ein Quick-Guide (Hardcopy). Nicht im Lieferumfang: 16 digitale Probes (PLA2216), erhältlich als optionales Zubehör.

Erhältlich sind die Rigol MSOs der 5000-Serie u.a. im Webshop von Meilhaus.

www.meilhaus.de/



Weitere News zum Thema:

Aktuelle Termine

Sensor-Test 2019
25. bis 27. Juni
zur Terminübersicht...
Measurement Summit
19. September 2019
zur Terminübersicht...
eMove360 - 2019
15. bis 17. Oktober
zur Terminübersicht...

Banner-Werbung

Social Media

twitter_follow_420x50px