Diese Website nutzt Cookies, um gewisse Funktionen gewährleisten zu können. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie unseren Datenschutz-Richtlinien zu.
Nachrichten und Informationen zu Test- und Messtechnik für Elektronik in Entwicklung, Produktion und Service.  

Newsletter abonnieren

Alle 14 Tage alle News im Überblick
captcha 
Bitte geben Sie auch den angezeigten Sicherheitscode ein.

News - Allgemeine Test- und Messtechnik

Web-basierende Oszilloskop- und Spektrumanalysator-Apps

ALLDAQ Red Pitaya15. Oktober 2015 - ALLDAQ stellt neue web-basierende Profi-Apps für das Red Pitaya "All-in-One"-Messlabor vor, die keine lokale Software-Installation erfordern. Der Anwender kann via Web-Browser direkt vom Smartphone, Tablet oder PC darauf zugreifen und somit ganz nach Wunsch unter verschiedensten Betriebssystemen wie MAC, Linux oder Windows arbeiten. Derzeit stehen zwei Profi-Apps zur Verfügung, die über den Red Pitaya App-Store erworben werden können: eine Oszilloskop-App und eine Spektrumanalysator-App.

Die 2-Kanal-Oszilloskop-App (Abtastrate: 125 MS/s, Auflösung: 14 Bit) enthält außerdem einen 2-Kanal-Signalgenerator. Der 2-Kanal-Spektrumanalysator deckt den Frequenzbereich DC bis 63 MHz ab. Verglichen mit USB-Oszilloskopen bietet Red Pitaya als wichtiges Merkmal den Zugriff via LAN und optional sogar über eine WiFi-Verbindung. Die Art der Konnektivität ist auch in der Praxis relevant, da eine Ethernet-Verbindung im Gegensatz zu einer USB-Verbindung eine galvanische Trennung bietet und somit den PC vor Zerstörung aufgrund Unachtsamkeit oder Leckströmen via Masse schützt. Ein weiterer Vorteil des Red Pitaya ist die variable Speichertiefe, die mit mehreren hundert MPunkten angegeben wird, was wesentlich mehr ist als bei vergleichbaren Oszilloskopen der gleichen Preisklasse.

Rekonfigurierbare Hardware

Durch die Rekonfigurierbarkeit der Hardware eröffnen sich viele interessante Einsatzmöglichkeiten. Die System-on-Chip (SoC)-Architektur ist die ideale Plattform für die Kombination von Programmier­barkeit per Software, welche typisch ist für DSP-Anwendungen und zeitgemäßer Hardware-Programmierung, wie sie typisch ist für FPGAs. Dieses Konzept in Verbindung mit dem leistungsstarken analogen Frontend, bestehend aus je zwei 14 bit 125 MS/s A/D- und D/A-Wandler erlaubt ein hohes Maß an Leistung, Flexibilität und Skalierbarkeit.

Das Red Pitaya Board gibt es bei ALLDAQ zum Preis von 199,- EUR netto. Es ist auch ein Starter-Kit mit Netzteil und microSD-Karte oder das Diagnose-Kit erhältlich, welches zusätzlich zwei Oszilloskop-Tastköpfe mit entsprechenden SMA-zu-BNC-Adaptern enthält.

www.alldaq.com/



Weitere News zum Thema:

Keine weiteren News zu diesem Thema vorhanden


Aktuelle Termine

TUZ Workshop
24. bis 26. Februar 2019
zur Terminübersicht...
embedded world 2019
26. Februar bis 28. Februar 2019
zur Terminübersicht...
Hightech auf dem Olympiaturm
15. bis 16. März 2019
zur Terminübersicht...

Banner-Werbung

Social Media

twitter_follow_420x50px