Diese Website nutzt Cookies, um gewisse Funktionen gewährleisten zu können. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie unseren Datenschutz-Richtlinien zu.
Nachrichten und Informationen zu Test- und Messtechnik für Elektronik in Entwicklung, Produktion und Service.  

Newsletter abonnieren

Alle 14 Tage alle News im Überblick
captcha 
Bitte geben Sie auch den angezeigten Sicherheitscode ein.

Baugruppen- und System-Test

400G PAM-4 Messungen mit Sampling-Oszilloskop

Tek TDECQ22. März 2017 - Tektronix stellt neue optische Module für das Sampling-Oszilloskop DSA8300 vor. Diese zeichnen sich durch die derzeit höchste Masken-Test-Empfindlichkeit und das niedrigste Rauschen aus. Zudem beinhalten sie neue Funktionen, mit denen sich die Produktionskapazität und die Ausbeute beim Produktionsstart der aktuellen 100G Designs erhöhen lassen. Das Unternehmen präsentiert außerdem Verbesserungen für seine 400G Testlösung, darunter ein IEEE Ethernet Standard-orientiertes TDECQ (Transmitter and Dispersion Eye Closure) PAM-4 und entsprechende Support-Messungen für optische Prüfungen.

Die neuen Module und Funktionen werden, zusammen mit den umfassenden Lösungen von Tektronix für die optische Charakterisierung und Validierung von 100G/400G-Produkten, auf der OFC Optical Networking and Communication Conference and Exhibition gezeigt, die noch bis zum 23. März 2017 in Los Angeles, Kalifornien stattfindet.

"Da die 100G Design mittlerweile in die Produktion gehen, bekommt die Ausbeute höchste Priorität", sagt Brian Reich, General Manager, Performance Oscilloscopes, bei Tektronix. "Unser sehr niedriges Eigenrauschen ermöglicht zuverlässigere Testergebnisse und eine Verbesserung der Produktionsausbeute bei optischen Komponenten und Verbindungstechnik. Gleichzeitig sind wir nach wie vor führend bei 400G, da wir umfassende Tools und Funktionen für eine tiefgehende Analyse und ein effektives Debugging für die neue Generation der Datenübertragung anbieten können."

Werden die neuen optischen Module 80C17 und 80C18 in das Sampling-Oszilloskop DSA8300 installiert, dann wird eine Maskentest-Empfindlichkeit von -14 dBm erreicht, welche die Anforderungen für den für 28 GBd PAM-4 Standard mehr als erfüllt. Gleichzeitig wird die derzeit beste Rauschleistung von 3,9 µW erzielt und ein großer Wellenlängenbereich unterstützt. Mit dem zweikanaligen 80C18 können die Testingenieure den Durchsatz und die Kapazität in der optischen Produktion verdoppeln. Beim Ausfall eines Bauteils kann der Signalinhalt mit den Analyse-Tools von Tektronix sowohl im Hinblick auf das Rauschen als auch auf den Jitter aufgetrennt werden, so dass die Ingenieure das zugrunde liegende Problem besser verstehen können.

Verfügbarkeit und Preis

Die optischen Module 80C17 und 80C18 und die Erweiterungen der 400G Testsoftware sind voraussichtlich ab Ende April 2017 verfügbar. Die Preise für die neuen optischen Module beginnen ab € 68.300 (unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers in den Vereinigten Staaten).

www.tektronix.com/



Aktuelle Termine

Control 2017
09. bis 12. Mai 2017
zur Terminübersicht...
Sensor-Test 2017
10. bis 12. Mai 2017
zur Terminübersicht...
PCIM 2017
16. bis 18. Mai 2017
zur Terminübersicht...

Banner-Werbung

Social Media

twitter_follow_420x50px