Diese Website nutzt Cookies, um gewisse Funktionen gewährleisten zu können. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie unseren Datenschutz-Richtlinien zu.
Nachrichten und Informationen zu Test- und Messtechnik für Elektronik in Entwicklung, Produktion und Service.  

Newsletter abonnieren

Alle 14 Tage alle News im Überblick
captcha 
Bitte geben Sie auch den angezeigten Sicherheitscode ein.

News - Baugruppen- und System-Test

Automotive Cybersecurity Test Plattform

Keysight ETAS16. Mai 2024 – Keysight Technologies und ETAS stellen Automobilherstellern und -zulieferern eine umfassende Automotive Cybersecurity-Lösung zur Verfügung , die gewährleistet, dass Fahrzeuge geschützt sind, wenn sie auf die Straße kommen. Im Rahmen dieser Vereinbarung wird das intelligente Automotive Fuzzer Tool ESCRYPT CycurFUZZ von ETAS in die Automotive Cybersecurity Test Platform von Keysight integriert.

Die zunehmende Konnektivität von Fahrzeugen birgt Cybersecurity-Risiken, die entschärft werden müssen, um die Entwicklung von sicheren Fahrzeugen zu gewährleisten. Eine Komponente eines effektiven, umfassenden Sicherheitstests ist Fuzzing, eine Testautomatisierungsmethode, bei der ungültige, fehlerhafte oder unerwartete Eingaben in ein Gerät eingespeist werden, um Fehler und Schwachstellen aufzudecken.

Durch die Aufnahme von ESCRYPT CycurFUZZ in die Keysight Automotive Cybersecurity-Lösung können Automobilhersteller Testobjekte über CAN-Schnittstellen (Controller Area Network) schnell fuzzen. Das vollständig in die Keysight-Lösung integrierte Tool CycurFUZZ bietet eine intelligente Software für das CAN-Bus-Fuzzing auf Modul- oder Systemebene. Auf diese Weise kann der Automotive-CAN-Bus des Prüflings automatisch auf unbekannte Sicherheitslücken gescannt und Software-Schwachstellen aufgedeckt werden. Die Integration von ESCRYPT CycurFUZZ stellt sicher, dass die mit dem CAN-Bus zusammenhängenden Cybersecurity-Risiken wirksam entschärft werden.

Die Keysight Automotive Cybersecurity-Lösung ermöglicht automatisierte Tests aller Schichten des OSI-Stacks (Open Systems Intercommunication) für Fahrzeugschnittstellen, einschließlich Wi-Fi, Mobilfunk, Bluetooth, CAN und Automotive Ethernet, um die Robustheit von Teilkomponenten der elektronischen Steuereinheit (ECU) und der telematischen Steuereinheit (TCU) oder des gesamten Fahrzeugs zu überprüfen. Darüber hinaus ermöglicht die Lösung Automobilherstellern und Zulieferern die Einhaltung internationaler Cybersecurity-Vorschriften wie UN R-155 und ISO / SAE 21434.

Eric Cesa, Vice President Sales North America and Brazil, ETAS, sagte: „Unsere Vereinbarung mit Keysight ist ein Beispiel dafür, wie Automobilhersteller und ihre Zulieferer durch Zusammenarbeit die Softwarequalität und die Cyber-Resilienz ihrer Produkte kontinuierlich verbessern können.“

Thomas Götzl, Vice President und General Manager von Keysight's Automotive and Energy Solutions, sagte: „Zukunftssichere Tests sind entscheidend, um die Risiken von Cyberangriffen im Automobilbereich zu mindern. Die Zusammenarbeit mit ETAS bei der Integration dieses schnellen Fuzzing-Tests in unsere Automotive Cybersecurity-Lösung hilft Anwendern, Industriestandards zu erfüllen und gleichzeitig das Wissen über ihre Bedrohungs-Datenbank zu erweitern.”

www.keysight.com/



Weitere News zum Thema:

Aktuelle Termine

EMV-Fachtagung
18. bis 20. Sept.
zur Terminübersicht...
Vision 2024
08. bis 10. Oktober
zur Terminübersicht...
eMove360 - 2024
15. bis 17. Oktober
zur Terminübersicht...

  Weitere Veranstaltungen...
  Messe-/Kongresstermine
  Seminare/Roadshows

 


Banner-Werbung