All-about-Test - Tragbare digitale Oszilloskope mit Bandbreiten bis 300 MHz
Diese Website nutzt Cookies, um gewisse Funktionen gewährleisten zu können. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie unseren Datenschutz-Richtlinien zu.
Nachrichten und Informationen zu Test- und Messtechnik für Elektronik in Entwicklung, Produktion und Service.  

Newsletter abonnieren

Alle 14 Tage alle News im Überblick
captcha 
Bitte geben Sie auch den angezeigten Sicherheitscode ein.

News - Allgemeine Test- und Messtechnik

Tragbare digitale Oszilloskope mit Bandbreiten bis 300 MHz

CA SCOPIX IV12. Dezember 2017 - Die neuen METRIX SCOPIX IV-Oszilloskope sind netzunabhängig, tragbar, vollausgestattet, IP54-konform und mit vollständig gegeneinander und gegen Erde isolierten Kanälen mit 600 V CAT III ausgestattet. Zudem stellen sie mehrere Analysemodi bereit: Multimeter, Analysator, Datenlogger und Aufruf von auf dem Oszilloskop abgespeicherten Dateien.

Das SCOPIX IV bietet mit seinem hintergrundbeleuchteten 7"-WV-GA-TFT-Farb-Touchscreen mit schwarzem Untergrund eine hervorragende Lesbarkeit und mit den in 13 Sprachen verfügbaren, dem Tastenfeld oder Gehäuse zugeordneten Menüs einen optimalen Nutzerkomfort. Um die Bedienung mit Schutzhandschuhen zu vereinfachen, wurde das frontseitige Tastenfeld vollkommen neugestaltet. Es besteht nun aus 5 thematischen Bereichen für den direkten Zugriff (Programm, Messungen, Vertikal, Horizontal, Trigger).

Im Feld ermöglicht ein einstellbarer Tragegurt den „Freihandbetrieb“, während im Labor die Klappstütze für einen stabilen Stand auf einem Tisch sorgt. Die Kanäle und ihre zugehörigen Parameter können durch die einheitliche farbliche Darstellung auf schwarzem Untergrund einfacher und schneller erkannt werden. Mittels eines Satzes auswechselbarer farbiger Kennzeichnungsteile ist die Zuordnung des PROBIX-Zubehörs zum Kanal mit der entsprechenden Farbe möglich. Mit dem Plug-and-Play-Zubehör PROBIX erfolgt die Inbetriebnahme schnell und fehlerfrei. Die Koeffizienten, die Skalierung und die Maßeinheiten, sowie die Konfiguration der Kanäle stellen sich automatisch ein. Tastköpfe und Adapter werden beim Anschließen sofort erkannt.

Das mit einzigartigen Funktionen und Bandbreiten von 60 MHz bis 300 MHz ausgestattete SCOPIX IV ist dank seines 12-Bit-Wandler mit einer vertikalen Auflösung von 0,025% überaus leistungsfähig. Neben seinen erweiterten Trigger-Funktionen (Impulsbreite, Ereigniszählung, Trigger-Delay) bietet das SCOPIX IV mittels 20 automatischen Messungen pro Kanal eine Komplettanalyse eines durch Cursor eingestellten Bereichs. Das SCOPIX IV verfügt über komplexe und Standard-MATH-Funktionen, mit denen für jeden Signalverlauf eine Berechnungsfunktion sowie eine vertikale Skalierung entsprechend der Messeinheit festgelegt werden können.

Die Echtzeit-FFT mit gleichzeitiger Anzeige des Signals für die qualitative Analyse der Oberschwingungen, die Signalverzerrung und die Impulsantworten ermöglicht bei der Suche nach Rauschquellen in logischen Schaltkreisen eine effiziente und genaue Diagnose.

Das mehrkanalige TRMS-Multimeter mit 8.000 Punkten und 200 kHz misst Amplituden, Widerstände, Durchgangswiderstände, Kapazitäten, Frequenzen und Temperaturen. Die Verbindung zum Datenlogger ermöglicht dem SCOPIX IV die automatische Aufzeichnung von Grafikdaten mit Zeitangabe. Für die Leistungsmessungen stehen folgende Modi zur Verfügung: Einphasen- und Drehstromsysteme, Wirk-, Blind-, Scheinleistung und Leistungsfaktor. Der mehrkanalige Oberschwingungsanalysator kann bei Signalen mit einer Grundfrequenz zwischen 40 und 450 Hz die Oberschwingungen bis zur 63. Ordnung anzeigen.

www.chauvin-arnoux.com/



Weitere News zum Thema:

Aktuelle Termine

SINDEX 2018
28. bis 30. August 2018
zur Terminübersicht...
GMM-Fachtagung EMV
20. bis 21. September 2018
zur Terminübersicht...
VIP 2018
24. bis 25. Oktober 2018
zur Terminübersicht...

Banner-Werbung

Social Media

twitter_follow_420x50px