Diese Website nutzt Cookies, um gewisse Funktionen gewährleisten zu können. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie unseren Datenschutz-Richtlinien zu.
Nachrichten und Informationen zu Test- und Messtechnik für Elektronik in Entwicklung, Produktion und Service.  

Newsletter abonnieren

Alle 14 Tage alle News im Überblick
captcha 
Bitte geben Sie auch den angezeigten Sicherheitscode ein.

Aktuelle Test- und Messtechnik-News

Impulsgenerator-Option für Handheld-Analysatoren

Keysight Fieldfox IG28. Juni 2024 – Keysight Technologies hat die Softwareanwendungen für sein FieldFox-Portfolio von tragbaren Hochfrequenz (HF)-Analysatoren um einen Impulsgenerator erweitert. Die herunterladbare Option 357, die für die FieldFox-Handheld-Analysatoren der B- und C-Serie verfügbar ist, bietet Ingenieuren im Feld eine Vielzahl von Impulsarten bei Frequenzen bis zu 54 GHz. Mit der Impulsgenerator-Softwareanwendung stellt Keysight eine seit langem gesuchte Funktion für anspruchsvolle Feldanwendungen in der Luft- und Raumfahrt-, Automotive- und Telekommunikationsindustrie zur Verfügung.

Ingenieure im Außendienst führen routinemäßige Wartungsarbeiten an HF-, Mikrowellen- und Millimeterwellensystemen (mmWave) durch und beheben deren Fehler. Bei ihrer Arbeit müssen sie eine Vielzahl von Geräten und Systemen testen, um sicherzustellen, dass sie wie vorgesehen funktionieren. Dazu verwenden sie die von einem Impulsgenerator erzeugten Datensignale. Um die verschiedenen Arten von Impulsen zu erzeugen, die für Feldtests benötigt werden, benötigen Ingenieure mehrere teure Impulsgeneratoren, die möglicherweise nicht speziell für den Einsatz im Feld entworfen wurden.

Die Signalgenerator-Software Keysight FieldFox Option 357 löst diese Herausforderung, indem sie es Entwicklern ermöglicht, vorhandene FieldFox-Handheld-Analysatoren der B- und C-Serie schnell aufzurüsten, um ihre spezifischen Testanforderungen unterwegs zu erfüllen. Um die Vorteile des einzigen tragbaren Analysators der Industrie mit integriertem Impulsgenerator nutzen zu können, benötigen die Entwickler lediglich einen Software-Lizenzschlüssel und ein Firmware-Upgrade.

Die neue Signalgeneratoranwendung Option 357 bietet die folgenden Vorteile:

  • Maximale Trägerfrequenz-Abdeckung – Betrieb bei Frequenzen bis zu 54 GHz, abhängig vom verwendeten FieldFox-Modell.
  • Große Auswahl an Impulstypen – einschließlich Standardimpulsen, FM-Chirps, FM-Dreiecken, AM-Impulsen und vom Anwender definierbaren Impulsfolgen. Darüber hinaus kann es CW-Signale mit oder ohne AM/FM-Modulationen erzeugen, einschließlich FSK (Frequency Shift Keying) und BPSK (Binary Phase Shift Keying).
  • Leicht ablesbare Benutzeroberfläche – zeigt die wichtigsten Parameter des erzeugten Signals sowohl in numerischer als auch in grafischer Form an.
  • Vielfältige Einsatzmöglichkeiten – unterstützt Anwendungen wie Radartests im Feld für die Flugsicherung, die Simulation von Automotive-Radar, die Durchführung von EMI-Leckagetests im Feld und die Prüfung der Ausbreitungsverluste von Mobilfunknetzen.
  • Optimierung der Investitionen in Messgeräte im Feld – ermöglicht Ingenieuren das schnelle Hinzufügen von Impulsgenerierungs-Funktionen zu vorhandenen FieldFox-Handhelds, um Zeit und Geld zu sparen.

www.keysight.com/



Weitere News zum Thema:

Aktuelle Termine

EMV-Fachtagung
18. bis 20. Sept.
zur Terminübersicht...
Vision 2024
08. bis 10. Oktober
zur Terminübersicht...
eMove360 - 2024
15. bis 17. Oktober
zur Terminübersicht...

  Weitere Veranstaltungen...
  Messe-/Kongresstermine
  Seminare/Roadshows

 


Banner-Werbung