Diese Website nutzt Cookies, um gewisse Funktionen gewährleisten zu können. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie unseren Datenschutz-Richtlinien zu.
Nachrichten und Informationen zu Test- und Messtechnik für Elektronik in Entwicklung, Produktion und Service.  

Newsletter abonnieren

Alle 14 Tage alle News im Überblick
captcha 
Bitte geben Sie auch den angezeigten Sicherheitscode ein.

Aktuelle Test- und Messtechnik-News

PXI-Mehrkanal Batteriesimulatormodule für Batteriestacks bis zu 1000 V

Pickering 41 43 752a27. April 2023 – Pickering Interfaces hat die neueste Version seiner 41/43-752A Batteriesimulatormodule angekündigt. Die erhöhte Isolationsspannung von jetzt 1000 V des 41/43-752A-1xx ist ideal für die Emulation von EV-Batteriestacks in BMS-Testanwendungen und wird von entscheidender Bedeutung sein, wenn sich die EV-Industrie von 400V- auf 800V-Architekturen verlagert.

Die Batteriesimulatormodule, die für Elektrofahrzeuge, Elektroflugzeuge und andere Automobil-, Luft- und Raumfahrt- sowie Energiespeicheranwendungen gedacht sind, belegen nur einen einzigen PXI- oder PXIe-Steckplatz. Die Varianten 41-752A-1xx (PXI) und 43-752A-1xx (PXIe) sind als 2-, 4- oder 6-Kanal Batteriesimulatoren erhältlich und liefern bis zu 7V und 300mA pro Kanal. Die Kanäle sind vollständig zur Masse und zueinander isoliert und erlauben eine Reihenschaltung der Kanäle für die Simulation von Batteristacks. Die 1kV Isolation ermöglicht die Verwendung des Moduls als leistungsärmere Version eines Batteriestacks, wie sie im Fahrzeugantrieb verwendet werden.

Zur Simulation des Batterieladens kann jeder Kanal bis zu 300 mA aufnehmen. Er verfügt über unabhängige Senseleitungen für Strom und Spannung, sodass entfernte Lasten erkannt und Leitungsverluste korrigieren werden. Der Batteriesimulator reagiert auf dynamische Lasten und minimiert somit den Bedarf an lokalen Entkopplungskondensatoren an der Last. Spannnungs- und Stromrücklesbarkeit für jeden Kanal sind entweder manuell über ein Soft Front Panel oder über die API möglich.

Die Module können mit anderen PXI-Schalt- und Simulationsmodulen von Pickering kombiniert werden, einschließlich Hochspannung- und Fehlersimulationsschaltern, Thermoelement- und RTD-Simulatoren. Sie sind ebenfalls kombinierbar mit PXI/PXIe-Modulen anderer Anbieter, wie z. B. einer CANbus-Schnittstelle, um ein völlig flexibles BMS (Batteriemanagementsystem) Testsystem zu realisieren. Das 41/43-752A Modul kann auch als isoliertes 6-Kanal Netzteil mit unabhängigen Sense-Leitungen auf jedem Kanal eingesetzt werden.

Paul Bovingdon, Produktmanager für Simulation bei Pickering: „Da der Großteil der EV-Industrie voraussichtlich bis 2025 von 400-V- auf 800-V-Architekturen umsteigen wird, um deutlich schnellere Ladegeschwindigkeiten zu ermöglichen und Reichweitenlimitatonen zu reduzieren, wird die Isolationsspannung des 41/43-752A-1xx von entscheidender Bedeutung sein, um BMS-Tests mit Batteriestacks von bis zu 1kV zu unterstützen.“

Pickering bietet umfassende Softwareunterstützung für alle Produkte, sodass Anwender ihre Applikationen auf dem Betriebssystem und mit den Programmiersprachen (C/C++, .NET, Python, LabVIEW/LabWindows, MATLAB usw.) ihrer Wahl entwickeln und und nahtlos in ihr System integrieren können. Benutzer können zwischen allen von Microsoft unterstützten Windows-Versionen, gängigen Linux-Varianten und anderen Echtzeit-Hardware-in-the-Loop (HIL)-Tools wie VeriStand, LabVIEW RT und QNX wählen.

Alle Module werden standardmäßig mit einer 3-Jahresgarantie geliefert.

www.pickeringtest.com/



Weitere News zum Thema:

Aktuelle Termine

LOPEC 2024
05 bis 07. März
zur Terminübersicht...
emv 2024
12. bis 14. März
zur Terminübersicht...
embedded world 2024
09. bis 11. April
zur Terminübersicht...

  Weitere Veranstaltungen...
  Messe-/Kongresstermine
  Seminare/Roadshows

 


Banner-Werbung