Diese Website nutzt Cookies, um gewisse Funktionen gewährleisten zu können. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie unseren Datenschutz-Richtlinien zu.
Nachrichten und Informationen zu Test- und Messtechnik für Elektronik in Entwicklung, Produktion und Service.  

Newsletter abonnieren

Alle 14 Tage alle News im Überblick
captcha 
Bitte geben Sie auch den angezeigten Sicherheitscode ein.

Aktuelle Test- und Messtechnik-News

Neues CT-Röntgensystem mit höherer Auflösung und mehr Durchsatz

Waygate S24016. Oktober 2020 - Waygate Technologies (ehemals GE Inspection Technologies) hat die nächste Generation seines 2D-Röntgen- und 3D-CT-Systems Phoenix V|tome|x S240 vorgestellt. Das neue System verfügt neben der bewährten optionalen Doppelröhren-Konfiguration jetzt auch über einen Dynamic 41|200p+-Detektor. Dieser erzielt eine noch höhere Auflösung und Bildqualität bei gleichzeitig deutlich schnelleren Scanzeiten.

Das geräumigere Kabinendesign steigert außerdem die Leistungsfähigkeit des Systems durch einfachere Probenwechsel. Die neuen Funktionen steigern die Effizienz von Qualitätskontrolle und Produktionsprozessen und gewährleisten beim Nutzer ein hohes Maß an Sicherheit, Qualität und Produktivität. Der neue CT-Scanner V|tome|x S240 deckt ein breites Spektrum von CT-Anwendungen in Forschungsinstituten und industriellen Qualitätslaboren ab. Dazu zählen Fehleranalysen, quantitative 3D-Porositätsanalysen, Materialstrukturanalysen, Montagekontrollen und Koordinatenmessungen wie Soll/Ist-Vergleiche auf Basis von CAD-Daten.

Als 2003 das erste Modell des Phoenix V|tome|x S auf den Markt kam, war es das erste hochauflösende Doppelröhren-CT-System mit Mikro- und Nanofokus-Röntgenröhre in kompakter Laborgröße. Mit seiner einzigartigen Dual|tube-Konfiguration und der integrierten 2D-Röntgeninspektionsfunktion wurde es schnell zum meistverkauften CT-System seiner Art mit inzwischen rund 500 Installationen weltweit.

Verbesserte Detektorleistung, erhöhte Geschwindigkeit und Flexibilität

Das wesentliche Update für den neuen V|tome|x S240 ist die nächste Generation des 16" Dynamic 41|200p+ Digitaldetektors. Der proprietär entwickelte Detektor ist im Premiumsystem V|tome|x M bereits fester Bestandteil. Auf gleichem Qualitätsniveau wie herkömmliche DXR-Detektoren verdoppelt er den Durchsatz des Systems, indem er eine höhere Detektorempfindlichkeit und einen größeren Bildbereich mit höheren Bildraten und adaptiven Bildgebungsmodi kombiniert. Durch die Konzentration von mehr Leistung auf einen kleineren Brennfleck kann die optionale High-Flux|Target Technologie von Waygate Technologies wahlweise die Auflösung oder Scan-Geschwindigkeit noch einmal verdoppeln. Das steigert den Durchsatz weiter, ohne Kompromisse bei Genauigkeit und Präzision einzugehen.

Dank der bewährten Dual|tube-Technologie kann der V|tome|x S240 innerhalb weniger Minuten automatisch zwischen einer 180kV/20W-Hochleistungs-Nanofokus-Röntgenröhre und einer 240kV/320W-Mikrofokus-Röntgenröhre wechseln. Damit eignet sich das System sowohl für klassische Inspektionsaufgaben in der Elektronik- und Automobilindustrie als auch für Forschung und Entwicklung: von extrem hochauflösenden NanoCT-Scans für schwach absorbierende Materialien mit einer Detektorgenauigkeit bis zu 200 Nanometern bis hin zu 3D-MikroCT-Analysen von stark absorbierenden Objekten mit einem Durchmesser von bis zu 400 mm. Das CT-System ist standardmäßig mit einer zusätzlichen Kippachse ausgestattet, die eine flexible 2D-Röntgenprüfung ermöglicht.

Längere Objekte schneller scannen und komplexe Teile genau vermessen

Der Phoenix V|tome|x S240 ist in der Lage, Proben helixförmig zu scannen. Dabei bewegt sich die Probe im Röntgenstrahl nach oben und macht schnellere Scans von längeren Teilen möglich. Die Notwendigkeit, mehrere Teilscan-Ergebnisse anschließend zusammenzufügen, entfällt. Diese Technik erzeugt deutlich bessere Ergebnisse, da Artefakte auf horizontalen Flächen und in den Übergangsbereichen eliminiert werden.

Zusätzlich erlaubt die neue Offset|CT-Scanfunktion dem System, noch größere Komponenten als zuvor oder gleich große Teile mit höherer Auflösung zu scannen.

Automatisierte(s) Scannen, Datenerfassung und -verarbeitung

Der Phoenix V|tome|x S240 ist mit einer fortschrittlichen, äußerst intuitiven Scan-Software für die vollautomatische Datenerfassung und Volumenverarbeitung ausgestattet. Im Produktionsmodus kann die gesamte Prozesskette des CT-Scannens und der Auswertung per Knopfdruck gestartet werden. Auch 3D-Fehleranalysen oder 3D-Messaufgaben werden automatisch ausgeführt.

www.waygate-tech.com/



Weitere News zum Thema:

Aktuelle Termine

electronica 2020
10. bis 13. November
zur Terminübersicht...
SPS/IPC/DRIVES 2020
24. bis 26. November
zur Terminübersicht...
Webcast: EMV & Funk
20. Januar
zur Terminübersicht...

Banner-Werbung
..

Social Media

twitter_follow_420x50px