Diese Website nutzt Cookies, um gewisse Funktionen gewährleisten zu können. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie unseren Datenschutz-Richtlinien zu.
Nachrichten und Informationen zu Test- und Messtechnik für Elektronik in Entwicklung, Produktion und Service.  

Newsletter abonnieren

Alle 14 Tage alle News im Überblick
captcha 
Bitte geben Sie auch den angezeigten Sicherheitscode ein.

Aktuelle Test- und Messtechnik-News

FEC-fähiges Layer-1-Testsystem für 400GE-Komponenten

Keysight FEC40031. Oktober 2019 – Keysight Technologies hat zwei neue Lösungen vorgestellt – die FEC-fähige (Forward Error Correction) Compliance-Testlösung N4891A 400GBASE, die Leistungs- und Interoperabilitätsprobleme frühzeitig im Design- und Validierungsprozess von Geräten im Rechenzentrum findet, und das Multiport-Testsystem A400GE-QDDD 400GE, das die tatsächliche Bitfehlerrate (Bit Error Rate, BER) und die FEC-Leistung von Halbleiter-Kommunikationsbauteilen charakterisiert und quantifiziert.

Cloud-Lösungen forcieren den Einsatz von schnellen 400-Gigabit-Ethernet-Schnittstellen in Rechenzentren. Die 400G-Ethernet-Technologien, die auf 56-Gb/s-Signalübertragungsraten für elektronische Leitungen basieren, erhöhen jedoch den Komplexitätsgrad bei der Entwicklung einer stabilen Port-Elektronik in Netzwerkgeräten. Die Herausforderung besteht darin, die BER zusammen mit der FEC-Leistung von Halbleiterbauelementen, anwendungsspezifischen integrierten Schaltungen (ASICs), Glasfaser- und Kupferverbindungen, optischen Transceivern und Port-Elektronik von Switches und Routern zu charakterisieren und zu quantifizieren.

Keysight hat die Funktionalität seines Layer-1-Multiport-Testsystems A400GE-QDD 400GE mit der des leistungsstarken BERT-Systems M8040A kombiniert. Daraus entstand eine neue Lösung, die FEC-fähige Empfänger-Testlösung N4891A 400GBASE. Diese neue Lösung bietet die industrieweit erste FEC-fähige Compliance-Testlösung zur Messung des Frame Loss Ratio in 400G Ethernet-Verbindungen mit FEC. Dafür wird ein belasteter Kanal bereitgestellt und gleichzeitig die korrekten Testmusterdaten mit FEC beibehalten, ohne die anderen Kanäle zu belasten. Die entsprechende Testmethode ist in den IEEE 802.3 Standardklauseln 121, 122, 123, 124 (früher 802.3bs) und 136, 137 und 138 (früher 802.3cd) vorgeben.

„Die neue Testlösung von Keysight schließt eine Lücke bei Hochgeschwindigkeits-Ethernet-Tests, indem sie erstklassige Technologien aus Analog- und Protokoll-Bereich kombiniert“, sagt Jerry Pepper, Fellow, Keysight Technologies. „Bislang hatte die Industrie keine Möglichkeit, die FEC-Leistung zu überprüfen und gleichzeitig einen der Kanäle gemäß der Empfehlung IEEE 802.3 zu belasten. Diese Innovation ermöglicht es den Anwendern, Systeme mit größerer Sicherheit zu testen und ihre 400GE-Produkte schneller auf den Markt zu bringen.“

www.keysight.com/



Weitere News zum Thema:

Aktuelle Termine

SPS/IPC/DRIVES 2019
26. bis 28. November 2019
zur Terminübersicht...
EMV/Funk-Fachtagung
16. Januar 2020
zur Terminübersicht...
GMM/DVS-Fachtagung
18. - 19. Februar 2020
zur Terminübersicht...

Banner-Werbung

Social Media

twitter_follow_420x50px