Diese Website nutzt Cookies, um gewisse Funktionen gewährleisten zu können. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie unseren Datenschutz-Richtlinien zu.
Nachrichten und Informationen zu Test- und Messtechnik für Elektronik in Entwicklung, Produktion und Service.  

Newsletter abonnieren

Alle 14 Tage alle News im Überblick
captcha 
Bitte geben Sie auch den angezeigten Sicherheitscode ein.

Aktuelle Test- und Messtechnik-News

Validierung von 5G-Basisstationen und zugehörige Komponenten

RS FSW02. März 2018 - Als erstes Unternehmen in der Messtechnikindustrie stellt Rohde & Schwarz eine Firmwareoption zur 5G New Radio (NR) Downlink-Signalanalyse vor. Die Option kommt auf dem R&S FSW Signal- und Spektrumanalysator zum Einsatz und ermöglicht die Verifizierung von Basisstationssignalen sowie Komponententests an 5G-Leistungsverstärkern. Im Rahmen eines Programms für Erstanwender (Early Adopters Program) stellt Rohde & Schwarz die Firmwareoption auf Kundenwunsch bereits vor dem offiziellen Launch zur Verfügung, um die Industrie dabei zu unterstützen, ihre neuen 5G-Produkte zügig auf den Markt zu bringen.

Diese erste, dedizierte Firmwareoption für 5G NR unterstützt Sub-6-GHz- und Millimeterwellensignale mit unterschiedlichen Unterträgerabständen und Trägerbandbreiten. Ist die Option auf dem R&S FSW installiert, können Entwickler bereits jetzt nach dem 3GPP-Standard messen und Validierungstests an 5G-Basisstationen durchführen, die mit universeller, marktüblicher Signalanalysesoftware nicht möglich sind. Die Lösung bietet eine leistungsfähige Benutzerschnittstelle für beschleunigte 5G-Messungen. Die neue 5G-Firmwareoption für den R&S FSW unterstützt die Analyse sämtlicher Bandbreitenanteile und vereinfacht damit die Demodulation von 5G-NR-Signalen mit mehreren unterschiedlichen Unterträgerabständen.

Mit der 5G-NR-Option unterstreicht Rohde & Schwarz einmal mehr seine führende Rolle und sein Engagement für die 5G-Messtechnik. Im Juni 2017 hatte das Unternehmen seinen R&S FSW High-End-Signal- und Spektrumanalysator mit der R&S FSW-B2001 internen Bandbreitenoption aufgerüstet, die Signalanalysebandbreiten bis zu 2 GHz ermöglicht. Die Option erlaubt es Anwendern in Forschung und Entwicklung, Breitbandsignale ohne externen Digitizer detailliert zu analysieren. Bereits vor dieser Lösung demonstrierte Rohde & Schwarz erfolgreich die Erzeugung und Analyse von 5G-Signalen gemäß den Verizon Open Trial Specifications mit dem R&S SMW200A Vektorsignalgenerator und dem R&S FSW Signal- und Spektrumanalysator, die beide über herausragende Messeigenschaften verfügen.

Entwickler, die am Early Adopters Program mit der 5G-NR-Testoption teilnehmen wollen, kontaktieren bitte Rohde & Schwarz.

www.rohde-schwarz.com/



Weitere News zum Thema:

Aktuelle Termine

Intersolar Europe
20. bis 22. Juni 2018
zur Terminübersicht...
#EMCC 2018
26. bis 27. Juni 2018
zur Terminübersicht...
Sensor-Test 2018
26. bis 28. Juni 2018
zur Terminübersicht...

Banner-Werbung

Social Media

twitter_follow_420x50px