Diese Website nutzt Cookies, um gewisse Funktionen gewährleisten zu können. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie unseren Datenschutz-Richtlinien zu.
Nachrichten und Informationen zu Test- und Messtechnik für Elektronik in Entwicklung, Produktion und Service.  

Newsletter abonnieren

Alle 14 Tage alle News im Überblick
captcha 
Bitte geben Sie auch den angezeigten Sicherheitscode ein.

Aktuelle Test- und Messtechnik-News

Python-Programmierung für Digitizer und Generatoren

SpectrumInst Python29. Mai 2024 - Spectrum Instrumentation präsentiert ein neues Open-Source-Python-Paket („spcm“), das ab sofort für alle Digitizer, Arbiträrgeneratoren und Digital-I/O-Karten des Herstellers verfügbar ist. Das neue Python-Paket macht die Programmierung aller 200 Produkte (mit Samplingraten von 5 MS/s bis 10 GS/s) schneller und einfacher. Python ist bekannt für seine Vielseitigkeit und Flexibilität, und es verfügt über eine umfangreiche Sammlung von Bibliotheken und Frameworks (wie NumPy), um Programmierzyklen erheblich zu beschleunigen.

Das neue spcm-Paket ermöglicht es Benutzern, die Vorteile der Python-Programmiersprache voll auszuschöpfen, indem es eine objektorientierte Programmierschnittstelle (OOP – Object-Oriented Programming) bietet, die speziell für die Test- und Messprodukte von Spectrum entwickelt wurde. Das spcm-Paket enthält den vollständigen Quellcode sowie eine Reihe detaillierter Beispiele, ist auf GitHub verfügbar und unter der MIT-Lizenz kostenlos.

Das Python-Paket verwaltet auf sichere Weise das automatische Öffnen und Schließen von Karten, Kartengruppen und Ethernet-Instrumenten sowie die Zuweisung von Speicher für die Datenübertragung. Sämtliche gerätespezifische Funktionen sind in benutzerfreundliche Blöcke eingeteilt. Dazu gehören Takt- und Triggereinstellungen, Hardware-Kanaleinstellungen, direkter Speicherzugriff (DMA) und Kartensynchronisation sowie Produktfunktionen wie Block Average, DDS und Pulse Generator.

Das Paket unterstützt die Verwendung realer Größen und Einheiten (z.B. „10 MHz“), so dass Treibereinstellungen direkt im bevorzugten Einheitensystem programmiert werden können. Dadurch entfällt die mühsame manuelle Konvertierung kryptischer API-Einstellungen. Darüber hinaus enthält das neue Paket auch Hilfen bei Berechnungen mit NumPy und Matplotlib, so dass Daten, die von diesen Programmbibliotheken stammen oder für diese bestimmt sind, mit den umfangreichen Toolboxen dieser Pakete verarbeitet werden können. Detaillierte Beispiele finden sich im GitHub-Repository. Die Installation des Pakets ist dank seiner Verfügbarkeit im PiP-Repository sehr einfach. Nach der Installation von Python wird das Paket mit einem einzigen Befehl geöffnet: $ pip install spcm

Benutzer können das Python-Paket in ihre eigenen Programme einbinden oder auf das Repository verzweigen, um weitere Funktionen hinzuzufügen. Das spcm-Paket wird direkt von den Ingenieuren bei Spectrum Instrumentation betreut, wobei regelmäßig Updates und neue Funktionen veröffentlicht werden.

Das Programmierbeispiel auf dem Foto zeigt das Öffnen der ersten Generatorkarte (AWG) und die Programmierung eines einfachen 10-MHz-Sinuswellenausgangs mithilfe der DDS-Option.

www.spectrum-instrumentation.com/



Weitere News zum Thema:

Aktuelle Termine

Intersolar Europe
19. bis 21. Juni
zur Terminübersicht...
EMV-Fachtagung
18. bis 20. Sept.
zur Terminübersicht...
Vision 2024
08. bis 10. Oktober
zur Terminübersicht...

  Weitere Veranstaltungen...
  Messe-/Kongresstermine
  Seminare/Roadshows

 


Banner-Werbung