Diese Website nutzt Cookies, um gewisse Funktionen gewährleisten zu können. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie unseren Datenschutz-Richtlinien zu.
Nachrichten und Informationen zu Test- und Messtechnik für Elektronik in Entwicklung, Produktion und Service.  

Newsletter abonnieren

Alle 14 Tage alle News im Überblick
captcha 
Bitte geben Sie auch den angezeigten Sicherheitscode ein.

Aktuelle Test- und Messtechnik-News

Receiver für die EMV-Prüfung auf Zertifizierungsniveau

Narda PMM ER900025. März 2021 – Mit der neu entwickelten ER-Serie stellt die Narda Safety Test Solutions EMI-Receiver vor, die voll konform mit der Norm CISPR 16-1-1 und in Bezug auf zuverlässige EMV-Prüfungen auf Laborniveau für alle Anwendungen und Situationen geeignet sind. Dank ihrer lückenlosen FFT-Architektur können die Geräte der Serie PMM ER8000 und ER9000 zuverlässig und sehr schnell die leitungsgeführten und gestrahlten Störaussendungen von elektrischen und elektronischen Geräten messen.

Für die Bereitstellung von schnellen, zuverlässigen Testergebnissen der elektromagnetischen Verträglichkeit (EMV) decken die benutzerfreundlichen Receiver Frequenzbereiche von 10 Hz bis 3 GHz ab. Diese neuen Geräte der Serien PMM ER8000 und PMM ER9000 sind digitale EMI-Receiver, die die Bestimmungen der Norm CISPR 16-1-1 voll erfüllen. Über eine Bandbreite von 15 MHz lückenlos FFT-basiert. Die FFT-Architektur wird verwendet, um ein wesentlich breiteres Frequenzband in derselben Zeitspanne während der EMV-Prüfungen überwachen zu können. Dies spart Zeit und letztendlich auch Geld. FFT ermöglicht das Debugging von leitungsgeführten Störaussendungen in Sekundenschnelle bzw. von gestrahlten Störaussendungen in weniger als einer Minute. Zum Beispiel erreichen beide einen voll konformen Scan in Band B, d. h. zwischen 150 kHz und 30 MHz, in nur 2 Sekunden. In den Bändern C (30 MHz - 300 MHz) und D (300 MHz - 1 GHz) werden nur 46 Sekunden benötigt. Dies macht diese Geräte zu den schnellsten Receivern ihrer Art, die derzeit auf dem Markt verfügbar sind.

Beide Receiver haben einen rauscharmen Vorverstärker sowie eine Hardware-Option, die sich besonders für CA 0010 (Click Analyzer) gemäß CISPR 14-1 eignet. Das Frontend ist extrem robust und in der Lage, einer kontinuierlichen Eingangsleistung von bis zu 2 W standzuhalten. Das Modell ER8000/00 wurde für den Frequenzbereich zwischen 9 kHz und 30 MHz entworfen, der ER8000/01 für bis zu 3 GHz. Der ER8000 hat ein integriertes LISN [Line Impedance Stabilization Network, Netznachbildung] für die Messung von leitungsgeführten Störaussendungen. Die kompakte Größe und das robuste und dennoch leichtgewichtige Design machen ihn zu einer perfekten Lösung für In-Situ-Prüfungen.

Der ER9000/00 ist für den Bereich zwischen 10 Hz bis 30 MHz spezifiziert. In der Option /01 beläuft sich der Bereich auf bis zu 3 GHz. Sowohl der ER8000/00 als auch der ER9000/00 können leicht auf 3 GHz aufgerüstet werden. Der ER9000 ist zusätzlich mit einem zweiten, rauscharmen Vorfilter ausgestattet, der für ein geringes Rauschen und ein ausgezeichnetes Signal-Rausch-Verhältnis sorgt. Daneben verfügt er über einen Continuous Wave Generator (CW), mit dem weitere Tests sowie Selbsttests und eine Selbstkalibrierung des Geräts und der Komponenten wie Kabel, Dämpfungsglieder und Kupplungsgeräte durchgeführt werden können. Er ist ferner mit einem CISPR-Impulsgenerator ausgestattet. Dabei handelt es sich um ein Tool für die Zertifizierung und Kalibrierung von Receivern. Zu guter Letzt verfügt er über ein Touchscreen-Display und eine integrierte Akkueinheit, die ihn zu einem idealen tragbaren Receiver für den eigenständigen Betrieb machen.

www.narda-sts.com/



Weitere News zum Thema:

Aktuelle Termine

Sensor-Test 2021 - ONLINE
04. bis 06. Mai
zur Terminübersicht...
PCIM 2021 - ONLINE
03. bis 07. Mai
zur Terminübersicht...
Automotive Testing Expo Europe
22. bis 23. Juni
zur Terminübersicht...

Banner-Werbung

Social Media

twitter_follow_420x50px