Diese Website nutzt Cookies, um gewisse Funktionen gewährleisten zu können. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie unseren Datenschutz-Richtlinien zu.
Nachrichten und Informationen zu Test- und Messtechnik für Elektronik in Entwicklung, Produktion und Service.  

Newsletter abonnieren

Alle 14 Tage alle News im Überblick
captcha 
Bitte geben Sie auch den angezeigten Sicherheitscode ein.

Aktuelle Test- und Messtechnik-News

Spannungsgesteuerte DC-Quellen mit integrierter Last

Meilhaus ET HPL30. November 2020 – Das deutsche Unternehmen ET System bietet mit den Geräten der LAB-HPL-Serie spannungsgesteuerte DC-Quellen mit integrierter Last für 2-Quadranten-Betrieb an. Die Serie deckt einen Bereich bis 5 oder 10 kW ab. Die Geräte haben ein kompaktes Design und zeichnen sich durch eine geringe Geräuschentwicklung aus, so dass ein angenehmes Arbeiten in unmittelbarer Nähe zum Gerät möglich ist. Sie arbeiten im Konstant-Strom, -Spannung, -Widerstand, -Leistungsbetrieb (CC, CV, CR, CP) und erlauben die Simulation von PV-Kennlinien. Die Geräte bieten umfangreiche Schutzfunktionen und eine Vielzahl von Funktionen und Optionen.

Die Geräte der LAB-HPL-Serie sind leistungsstarke, getaktete High-Power DC-Quellen mit integrierte Last, die für ein professionelles Umfeld entworfen wurden und sich besonders für den Einsatz in der Automobil- und Photovoltaikbranche, der Medizintechnik, der Telekommunikationsbranche oder auch Lasertechnik eignen. Die Geräte sind spannungsgesteuert von 300 bis 2000 W (für 2-Quadranten-Betrieb) und arbeiten mit einer Ausgangsspannung bis 600 V, bzw. einem Ausgangsstrom bis 500 A. Über eine Speicherkarte oder digitale Schnittstelle (sequentielle Steuerung) lassen sich beliebige Spannungs- und Strom-Kurven erstellen.

Digitale Schnittstellen (Option) sind GPIB/IEEE488, RS485, USB und LAN. Die standardmäßig integrierte ATI 5/10 analoge Schnittstelle ist galvanisch getrennt: 0...5 V oder 0...10 V (vom Anwender auswählbar), daneben RS232, Soft Interlock. Weiterhin ermöglicht die Script-Steuerung in Verbindung mit der Datenlog-Funktion den Aufbau eines unabhängigen „Stand-Alone“-Prüfplatzes. Über die Datenlog-Funktion werden aktuelle Betriebswerte in einem einstellbaren Intervall auf der Speicherkarte gesichert. Weiterhin lassen sich verschiedene Funktionen vom Anwender einstellen: die Filterfunktion für die Analog-Schnittstelle, die Spannungs- und Strom-Anstiegszeit (U- und I-Slope) oder der Abschalt-Zeitpunkt für das Gerät nach Drücken des Startknopfes. Die Schutzfunktionen umfassen OVP, OTP, UVP und OCP.

Erhältlich sind die Geräte von ET System u.a. im Webshop von Meilhaus.

www.meilhaus.de/



Weitere News zum Thema:

Aktuelle Termine

productronica 2021
16. bis 19. November
zur Terminübersicht...
GMM/DVS-Fachtagung
23. bis 24. November
zur Terminübersicht...
SPS/IPC/DRIVES 2021
23. bis 25. November
zur Terminübersicht...

  Weitere Veranstaltungen...
  Messe-/Kongresstermine
  Seminare/Roadshows

 


Banner-Werbung

Social Media

twitter_follow_420x50px