Diese Website nutzt Cookies, um gewisse Funktionen gewährleisten zu können. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie unseren Datenschutz-Richtlinien zu.
Nachrichten und Informationen zu Test- und Messtechnik für Elektronik in Entwicklung, Produktion und Service.  

Newsletter abonnieren

Alle 14 Tage alle News im Überblick
captcha 
Bitte geben Sie auch den angezeigten Sicherheitscode ein.

Aktuelle Test- und Messtechnik-News

Oszilloskop mit integriertem Arbiträr- und Pattern-Generator

RS RTO AWG05. September 2017 - Rohde & Schwarz bietet für seine RTO2000 und R&S RTE Oszilloskope einen integrierten Arbiträr- und Pattern-Generator an. Alle R&S RTO2000 und R&S RTE Oszilloskope können damit Testsignale auf zwei analogen und acht digitalen Kanälen generieren. Damit sind Tests an komplexen Schaltungen platzsparend mit nur einem Messgerät realisierbar. Selbst vollautomatisierte Compliance-Tests sind damit möglich.

Die Arbiträr- und Pattern-Generator-Optionen R&S RTO-B6 und R&S RTE-B6 stellen zwei analoge und acht digitale Kanäle zur Verfügung, deren Bedienung vollständig in die Oszilloskop-Bedienoberfläche integriert ist. Jeder der beiden analogen Kanäle des Generators verfügt über eine Bandbreite von 100 MHz und kann in vier Modi betrieben werden: als Funktions- oder Modulationsgenerator, im Sweep-Modus und zur Wiedergabe von arbiträren Wellenformen. Mit einer Datenrate von 500 MSa/s und einer Auflösung von 14 Bit ist der Waveform-Generator ein gutes Werkzeug für Entwicklungsaufgaben. Damit lassen sich unter anderem Bauelemente wie zum Beispiel Differenzverstärker charakterisieren.

Mit Hilfe des Pattern-Generators können auf bis zu acht Kanälen individuell konfigurierte Digitalsignale ausgegeben werden. Mit einer Datenrate von bis zu 40 MSa/s können beispielsweise Clock- oder Bussignale wie SPI erzeugt werden. Eine typische Anwendung hierfür ist das Messen des Einschwingverhaltens von Leistungsverstärkern nach Einstellung der Parameter mit einem seriellen Bustelegramm.

Durch die vollständige Integration profitiert der Anwender bei der Bedienung von dem großen Touchbildschirm. Alle Einstellungen der zu generierenden Wellenformen werden anschaulich graphisch erklärt. Arbiträrsignale können auch direkt von einem Oszilloskopkanal übernommen werden. So können beispielsweise aufgenommene Bustelegramme auf Knopfdruck in den arbiträren Waveform-Generator kopiert werden.

Ein weiteres Einsatzgebiet für die Option R&S RTO-B6 ist die Automatisierung der Ethernet-Compliance-Tests. Der integrierte arbiträre Waveform-Generator erstellt automatisch die benötigten Störsignale. Somit wird für den Anwender Messaufbau und Testdurchführung vereinfacht.

Der integrierte Generator ist als Hardware-Option unter der Bezeichnung R&S RTO-B6 für die Oszilloskope der R&S RTO2000-Familie und als R&S RTE-B6 für die Oszilloskope der R&S RTE-Reihe erhältlich.

www.rohde-schwarz.com/



Weitere News zum Thema:

Aktuelle Termine

productronica 2017
14. bis 17. November 2017
zur Terminübersicht...
SPS/IPC/DRIVES 2017
28. bis 30. November 2017
zur Terminübersicht...
emv 2018
20. bis 22. FebruarMärz 2018
zur Terminübersicht...

Banner-Werbung

Social Media

twitter_follow_420x50px